Acordy - Megola & CBD

Investments und Beteiligungen

Cannabidiol, auch CBD genannt, ist einer der aktiven Wirkstoffe der Cannabispflanze, Cannabis sativa. Cannabidiol CBD ist, im Gegensatz zum ebenfalls in der Cannabispflanze erhaltenen Wirkstoff THC, nicht psychoaktiv. Die Einnahme von CBD macht demzufolge auch nicht “high”, womit ein meist unerwünschter Effekt und die bis vor Kurzem negative legale Implikation der “Droge Cannabis”, entfällt.

Verarbeitet zu CBD-Öl, bietet Cannabidiol ein breites Spektrum medizinischer Anwendungsmöglickeiten.

Cannabidiol CBD wirkt vor allem schmerzlindernd, entzündungshemmend und appetitfördernd. Dadurch ist es ideal geeignet für die Behandlung von Krebspatienten, chronischen Schmerzen und chronischen Entzündungen wie bspw. Rheuma und Arthritis. Auch in der begleitenden Behandlung von Multipler Sklerose und Fibromyalgie hat sich CBD als äußerst wirksam erwiesen.

Es muss allerdings klar gesagt werden, daß CBD diese Krankheiten nicht heilt, sondern lediglich die Symptome lindert. Dies aber sehr effektiv und für den Patienten schonend.

Das CBD hat neben entzündungshemmenden Eigenschaften auch eine positive Wirkung auf mehrere chronische Schmerzleiden und verursacht Appetit, was sich gerade bei Krebspatienten als immens therapiefordernd erwiesen hat.

Sehr gute Erfolge in der Linderung der Symptome bis hin zum fast vollständigen Abklingen wurde auch bei Parkinsonpatienten erzielt.

Auf YouTube finden Sie ein Video, in dem die Leidensgeschickte von Larry, einem ehemaligen Polizeibeamten aus den USA, der seit über 20 Jahren an Parkinson leidet. Die Krankheit äußert sich bei ihm vor allem durch das parkinsontypische Zittern und Muskelkrämpfe. Über den Verlauf seiner Krankheit hat Larry unzählige Medikamente gegen Parkinson ausprobiert, von denen ihm bislang keines helfen oder auch nur langfristig Linderung verschaffen konnte.

In dem Video ist sehr gut zu sehen, wie Larry binnen Minuten nach der Einnahme von CBD wieder seinen Atem beruhigen und seinen gesamten Körper entspannen und kontrollieren kann.

Ein weiterer Effekt von CBD, den sich Mediziner in der oft ermüdenen, zehrenden und psychisch belastenden Behandlung wie Chemotherapie etc. zu nutze machen, ist seine stimmungsstabilisierende und appetitfördernde Wirkung. Da dies einher geht mit einer starken Verminderung der therapiebedingt oftmals auftretenden starken Übelkeit, nehmen Patienten schon nach kurzer Zeit nicht mehr ab, sondern können sogar deutliche Gewichtszunahmen verzeichnen. Dies führt zu einem sehr viel ausgeglicheneren Energiehaushalt, was wiederum auch therapiefördernd ist.

CBD kann auf verschiedene Weisen konsumiert werden, eine davon ist die orale Aufnahme als Nahrungsbestandteil. Dies ist die mit Abstand beliebteste und am weitesten verbreitete Form der Aufnahme. Diese Tatsache haben wir bei Acordy erkannt und testen momentan die Produktion einer Reihe von mit CBD angereicherten Lebensmitteln. Unter anderem handelt es sich hierbei um Weine, Bier, Spirituosen und Olivenöl, aber auch um ein neuartiges Produkt, das wir bis zum Abschluss unserer Testphase noch geheim halten mochten.

Kein Geheimnis ist jedoch, daß wir Weine auf den Markt bringen werden, die neben dem von uns bekannten großartigen Geschmack zudem das volle Aroma der Cannabis Sativa Pflanze enthalten werden.

Und die positive Auswirkung des CBD auf die Gesundheit und das Wohlbefinden wollen wir natürlich nicht vergessen!